Kinder und Erwachsenen

Ortung von Kinder

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig geworden, Eltern und ihren Kindern mehr Sicherheit zu bieten.
Wer kann Ihrem Kind helfen, wenn es auf dem Weg zur Schule, ins Schwimmbad, zum Sport oder zu Freunden in eine Notsituation gerät?
Oder wenn Sie auf Messen oder Veranstaltungen Ihr Kind nicht immer im Blickfeld haben und es plötzlich nicht mehr finden?

Wollen Sie Ihr Kind davor schützen, dass es auf einem der Wege von Fremden angesprochen wird? Natürlich können Sie Ihr Kind mit einem Handy ausstatten. Schlimmstenfalls wird dieses weggenommen oder der Anruf in Notsituationen unmöglich gemacht.

Eine GPS-Kinderuhr gibt Ihnen und Ihrem Kind mehr Sicherheit. Die vielen nützlichen Funktionen, wie die sekundenschnelle Ortung, die Definition eines virtuellen Zauns, der SOS-Anruf und die Möglichkeit über die Uhr mit Ihrem Kind zu sprechen, geben die nötige Sicherheit.

Laden Sie sich einfach die kostenlose App auf Ihr iPhone oder Android Handy und richten Sie das System innerhalb von wenigen Schritten ein. Danach können Sie mit Hilfe der App jederzeit den genauen Standort Ihres Kindes feststellen. Und noch dazu speichert das GPS Ortungssystem den Weg Ihres Kindes den ganzen Tag und Sie können am Abend den Verlauf Ihres Kindes auf der Karte abspielen lassen.

Für Ihr Kind bietet die Uhr viele Funktionen und die bunten, knalligen Farben werden Ihrem Kind sicherlich gefallen.

Die Armbandlänge ist für Kinder ausgerichtet und bietet ein angenehmes Tragegefühl.

Ortung von Erwachsenen, älteren Menschen oder von Demenzpatienten

Eine Personen-Tracker-Uhr bietet viel Sicherheit für Erwachsene oder ältere Menschen.

Mithilfe dieser Personenortung haben Angehörige und Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, hilfsbedürftige Menschen – z.B. Senioren oder Patienten mit Alzheimer oder Demenz – zu suchen, wenn sie sich unbeaufsichtigt entfernt haben oder nicht mehr nach Hause finden und können im Unglücksfall sofort reagieren.
Mithilfe der Funktion „Virtueller Zaun“ können mehrere Bereiche definiert werden. Verlässt die überwachte Person diese Zone oder tritt wieder ein, wird ein Alarm beim Überwachungshandy ausgelöst. So kann ein Weglaufen frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Ältere Menschen per Handy zu erreichen stößt oft auf Hindernisse, da sie das Handy oft nicht griffbereit haben oder das Klingeln nicht hören.
Eine Tracker-Uhr kann dabei helfen, da die Erreichbarkeit dadurch immer gegeben ist. In einem Notfall kann der Hilfebrauchende über die SOS-Taste bei den vorprogrammierten Telefonnummern um Hilfe bitten oder kann mehrere vorprogrammierte Rufnummern, wie vom Handy aus, ganz normal anrufen.

Wenn eine hilfsbedürftige Person eine GPS – Uhr am Handgelenk nicht vertragen kann, hilft der Einsatz eines kleinen Trackers, der als Anhänger getragen werden kann oder in der Tasche versteckbar ist. Aufgrund der schönen Ausführung in grüner, weißer, roter oder goldener Farbe wird dieser einfacher als Medaille akzeptiert. So können Personen gefunden werden, die einer Handy-Uhr gegenüber misstrauisch sind oder diese nicht bedienen können.

Falls Sie eine Person mit GPS finden wollen und die Telefonfunktion der Uhr eher unwichtig ist, empfehlen wir eher den kleinen Tracker „Golden Coin“ oder „Small Pearl“ zu verwenden, da diese einen besseren GPS Empfang haben und in der Tasche oder als Anhänger tragbar sind. Diese sind auch bei Personen verwendbar, die eine GPS-Uhr am Handgelenk nicht vertragen können. Sie sind aber auch mit einem Notrufknopf und Telefonfunktion ausgestattet, was Ihnen ein Gefühl von Sicherheit bietet.

Auch Sie können die Vorteile einer Personen-Tracker-Uhr nutzen, wenn der nächste Urlaub in Wäldern oder Bergen ansteht. In einer Notsituation kann es leicht passieren, dass das eigene Händy nicht griffbereit ist, oder man ist nicht mehr in der Lage, das Handy zu bedienen. Dabei kann es Leben retten, wenn mit der bunten SOS-Notruftaste an der Seite der Uhr sofort Hilfe gerufen werden kann. Das Überwachungshandy bei Familienmitgliedern oder bei vertraute Personen kann Ihren Aufenthaltsort per GPS blitzschnell bestimmen und die Rettungsmannschaft kann schon kommen.

Uhr kaputt ?

Kein Problem !
In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass eine GPS Uhr beschädigt wird oder defekt ist, was nicht über die Garantie abgedeckt ist.
Seien Sie aber unbesorgt !
VIDIMENSIO bietet eine kostengünstige Reparatur / Sofortaustausch an.
Sollten Sie sich dafür interessieren oder liegt ein solcher Fall vor, kontaktieren Sie bitte unseren Support über das Kontaktformular.

 

Mehr Wissenswertes darüber, wie genau ein GPS-Tracker-Uhr funktioniert, finden Sie unter dem Menüpunkt KnowHow.

Klicken Sie auf die gewünschte GPS-Uhr, um mehr Details zu erfahren oder zu bestellen.

Uhren mit kürzeren Armbänder

Kleiner Drache

Kleiner Löwe

Kleiner Affe

Kleiner Hase

  

 

 

 

 

 

Kleiner Delfin

Kleiner Pinguin

 

Uhren mit längeren Armbänder

Protector-II

Guardian

Defender

Paladin

 

Anhänger Ausführungen:

Small Pearl

Golden Coin

Clock Medal

Damit geht niemand mehr verloren !

Notrufuhr mit GPS-Personenortung findet Kinder, Freizeitsportler, Senioren, Demenzkranke, Behinderte, Rollstuhlfahrer u.a. wieder

Viele Menschen kennen das Problem: Angehörige melden sich nicht. Demenzkranke sind verschwunden. Ist etwas passiert? Wird Hilfe benötigt? Hier hilft das Personenortungssystem von Vidimensio.

Verliert jemand aus gesundheitlichen Gründen, durch einen Unfall oder auch altersbedingt seine Orientierung, ist es oftmals schwer, diese Person schnell zu finden, da der Aufenthaltsort nicht bekannt ist. Ein Personenortungssystem bietet die Möglichkeit, mit Unterstützung der GPS-Ortung, diese Person schnell zu finden. Es dient damit der persönlichen Sicherheit von Betroffenen, Angehörigen und Betreuern.

Anders als bei einem Haus-Notruftelefon, kann sich der Betroffene als Träger dieses kleinen Gerätes auch außerhalb seines Wohnumfeldes frei bewegen, was zu wesentlich höherer Lebensqualität verhilft.

Aufgrund der sehr einfachen Handhabung ist dieses Ortungssystem auch für ältere Menschen oder Behinderte sehr gut geeignet. Bis zu drei vorprogrammierte Nummern können durch Bedienen einer einzelnen Taste, telefonisch kontaktiert werden.

Damit sind die Möglichkeiten noch nicht erschöpft: Der Standort des Hilfebedürftigen ist ohne sein Zutun zu ermitteln. Dies ist sehr hilfreich, wenn der Betroffene das Gerät nicht mehr bedienen kann, wenn er nicht mehr in der Lage ist zu sprechen, oder wenn er seinen Aufenthaltsort nicht angeben kann. So ist rasche und zuverlässige Hilfe gewährleistet! Es kann aber auch eine „Sicherheitszone“ bestimmt werden, in welcher sich der Träger des Hilferufsystems bewegen darf. Wird diese Zone verlassen, erfolgt automatisch ein Alarm an einen Angehörigen. Mit einem internetfähigen PC oder Handy werden die Koordinaten ausgewertet und der Standort des Betreffenden exakt – auf ca. fünf Meter genau – angezeigt.

Weiterer großer Vorteil sind die geringen Kosten.

Nicht nur Kinder, Senioren, Behinderte und Demenzkranke werden mit dem Hilferuf- und Ortungssystem abgesichert, sondern auch Sportler und Abenteurer.
Natürlich können auch alle Sachen wie Taschen, Koffer, Fahrzeuge etc. geortet werden, wenn sich dieses kleine Wunderding darin befindet.