Tips und Tricks

Wie kann ich die Akkulaufzeit eines GPS-Trackers (GPS-Uhr) verbessern ?

  • Trainieren Sie den Akku
    Lassen Sie den Tracker so lange eingeschaltet, bis er sich von selbst ausschaltet. Hängen Sie ihn für ca. 6 Stunden an das Ladegerät, (z.B in der Nacht). Schalten Sie den Tracker wieder ein und lassen Sie ihn erneut so lange laufen, bis er wieder leer wird. Wiederholen Sie diesen Zyklus 4 – 5 mal. Schauen Sie, ob der Tracker dann länger laufen kann. Es ist aber auch danach empfehlenswert, den Tracker jede Nacht voll aufzuladen.
  • Stellen Sie die Positionsabfrage des Trackers auf einen niedrigen Wert oder schalten Sie sie ganz ab
    Falls der Tracker sich in einem Gebäude befindet, wo kein GPS Signal empfangbar ist, sendet er in den eingestellten Intervallen eine ungenaue LBS-Position an den Server, was die Akkulaufzeit unnötig belastet. Sie können in der App die Häufigkeit der Positionsabfrage auf 10 Minuten oder 1 Stunde stellen (bei der Uhr „Protector“ sogar ganz abschalten).
    Stellen Sie den Wert wieder auf 1 Minute, wenn Sie eine häufigere Positionsabfrage benötigen, dann wieder zurück auf einen höheren Wert, um Akku zu sparen.
  • Schalten Sie das Display der GPS-Uhr nicht so oft ein
    Das Display einer GPS-Uhr verbraucht viel Energie, wenn Sie es seltener einschalten, wird der Akku daher länger halten.
  • Reduzieren Sie die Länge der Gespräche
    Das Telefonieren verbraucht am meisten Akkulaufzeit, halten Sie daher bitte die Länge Ihres Gesprächs so kurz wie möglich.

Was soll ich tun, wenn die Uhr am Display nach einer PIN Nummer fragt ?

  • Sie haben vergessen die PIN-Abfrage der SIM-Karte abzuschalten. In dem Fall lassen Sie die Uhr so lange eingeschaltet, bis sie sich von selbst ausschaltet. Setzen Sie die SIM-Karte mit abgeschalteter PIN-Abfrage wieder ein und schalten Sie die Uhr ein.
    Wie Sie die SIM-Pinabfrage mit Ihrem Handy abschalten können, finden Sie über die Google Suchmaschine. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Rufnummernweiterleitung (CLIP) der SIM-Karte aktiviert werden muss.
    Sie können beide ausprobieren, indem Sie die SIM-Karte in ein Handy einlegen. Nach dem Starten des Handys darf keine PIN-Nummer abgefragt werden und wenn Sie mit dem Handy ein anderes Handy anrufen, sollte die Rufnummer der SIM-Karte auf dem Display des angerufenen Handys angezeigt werden.